Heilimaginationen

Heilimaginationen sind eine wunderbare Möglichkeit, in Kontakt mit unserem tieferen Wissen, unserer eigenen inneren Weisheit zu treten. Der Arbeit mit Heilimaginationen liegt die Überzeugung zugrunde, dass Krankheit eine Ausdrucks- und Sprachmöglichkeit des Körpers und der Seele ist. Gedanken, Gefühle, Lebenseinstellungen und Glaubensmuster rufen messbare Reaktionen im Körper hervor und sind eine wichtige Kraft für den Verlauf und Heilungsprozess einer Krankheit. Untersuchungen der Psychoneuroimmunolgie bestätigen, dass durch Visualisierungen biochemische Prozesse in gang gesetzt werden und unser Immunsystem nachweislich beeinflusst wird. Es gibt Forschungen, die besagen, dass Visualisierungen sogar unsere Gene verändern können! Heilimaginationen führen uns in das Innere unseres Körpers bzw. unserer Seele (ich sehe das nicht getrennt), lassen uns diese besser verstehen und zeigen uns Heilmöglichkeiten. Sie fördern unsere Gesundheit, unser Selbstwertgefühl und unsere Lebensfreude. Und vor allem helfen sie uns, mit Leichtigkeit Verantwortung für uns selbst zu übernehmen und uns in unsere eigene Macht zu bringen.

Heilimaginationen stellen bei gesundheitlichen, beruflichen und privaten Herausforderungen eine Möglichkeiten dar, eine Analyse der Situation zu bekommen, die Selbstheilungskräfte zu unterstützen und einen Heilungsweg aufgezeigt zu bekommen. Die Heilungswege sehen ganz individuell aus. Unterstützt werden diese oft durch die Anregung der eigenen Kreativität und Bewegungsübungen. Und manchmal entsteht schon allein durch die Kontaktaufnahme Heilung.

Gerne gehe ich mit Ihnen in den Prozess des Kontaktaufnehmens mit Ihrem Körper, Ihrer Seele, Ihrer inneren Weisheit. Ein solcher Prozess erfordert mindestens 5 Sitzungen.

Ich blicke auf eine langjährige Erfahrung mit Heilimaginationen zurück – sowohl in der Arbeit mit mir selber als auch mit anderen und mit Gruppen. Beeinflusst haben meine Arbeit vor allem das Forschen und Wirken von Carl Simonton, Luise Reddemann, Jeanne Achterberg, Angelika Koppe (Methode Wildwuchs), Phyllis Krystal und Jay Earley.

Im Augenblick erforsche und entwickle ich ein System zur Förderung der Selbstheilungskräfte von Kindern mittels Visualisierungen. Wenn Sie und vor allem Ihr Kind Lust und Interesse an dieser Arbeit haben, kontaktieren Sie mich bitte. Die Arbeit ist im Moment kostenfrei bzw. gegen Spende. Dieses Angebot bezieht sich auf Kinder im Alter von 5 bis 15 Jahren. Ich behandle keinen psychischen Erkrankungen und keine schweren Traumata.